Politik

Die Besetzerszene blüht

Freiräume in Bern

Die Besetzerszene blüht

22.2.2017

Fast schon alle paar Monate hört man in Bern von einer neuen, illegalen Besetzung. Nicht alle Aktivisten leisten aber derart starken Widerstand wie das Kollektiv «Oh du Fröhliche».

Mehr auf nzz.ch
Von Graffenried, der neue «Stapi»

Berner Stadtpräsidiumswahl

Von Graffenried, der neue «Stapi»

15.1.2017

Alec von Graffenried von der Grünen Freien Liste (GFL) hat sich im zweiten Wahlgang um das Berner Stadtpräsidium gegen seine Konkurrentin Ursula Wyss (sp.) durchgesetzt. Die Bundesstadt ist damit neu in grüner Hand.

Mehr auf nzz.ch
«Der Polizist ist immer der Buhmann»

Racial Profiling

«Der Polizist ist immer der Buhmann»

3.1.2017

Eine Kölner Silvesternacht ist der Schweiz bisher erspart geblieben. Angeblich diskriminierende Polizeikontrollen erhitzen aber auch hierzulande die Gemüter.

Mehr auf nzz.ch
Den Judenstaat endlich vor Augen

Zionistenkongress von 1946

Den Judenstaat endlich vor Augen

3.1.2017

Theodor Herzl legte in Basel den Grundstein für den Judenstaat. Nach dem ersten Zionistenkongress 1897 fanden weltweit aber noch zig weitere statt. Der folgenreichste 1946 – ebenfalls in Basel.

Mehr auf nzz.ch
Von Graffenried, der grosse Sieger

Stadtberner Wahlen

Von Graffenried, der grosse Sieger

28.11.2016

Die einen freut's, die anderen reut's: Während Alec von Graffenried von der Grünen Freien Liste den Einzug in die Berner Stadtregierung schaffte, verpasste der FDP-Finanzdirektor Alexandre Schmidt die Wiederwahl.

Mehr auf nzz.ch
Ausländermitsprache light

Politische Partizipation

Ausländermitsprache light

23.11.2016

Immer mehr Gemeinden räumen Ausländern niederschwellige Mitwirkungsrechte ein. Kritische Stimmen monieren, dass die rechtliche Grundlage nicht geklärt sei.

Mehr auf nzz.ch
Beziehungsstatus: schwierig

Basel-Stadt und Baselbiet

Beziehungsstatus: schwierig

20.11.2016

Die geplante Basler Spitalfusion zeigt, wie schwierig die Beziehung zwischen Stadt und Land auch heute noch ist. Die Schuld dafür schiebt man sich gegenseitig in die Schuhe.

Mehr auf nzz.ch
Die SP als stille Beifahrerin

Basler Dienstwagenaffäre

Die SP als stille Beifahrerin

16.11.2016

Erneut steht der Basler Sicherheitsdirektor Baschi Dürr (fdp.) in der Kritik. Er soll seinen Polizeioffizieren illegale Privilegien erlaubt haben. Auffällig daran ist, dass auch die SP Dürr verteidigt.

Mehr auf nzz.ch
Links – zwo, drei, vier

Stadtberner Wahlen

Links – zwo, drei, vier

11.11.2016

Nicht nur die Streitereien zwischen den Bürgerlichen und die Querelen bei den Linken sorgen im Vorfeld der Stadtberner Exekutivwahlen für Schlagzeilen. Auch die Proporzwahl gibt zu reden.

Mehr auf nzz.ch
Mit Cüpli und Häppli begrüsst

Basler Willkommenskultur

Mit Cüpli und Häppli begrüsst

4.11.2016

Integration geht durch den Magen. Zumindest in Basel. Hier werden Ausländer persönlich begrüsst und auf einer Schifffahrt über ihre neue Heimat informiert. Das nennt sich auch Willkommenskultur.

Mehr auf nzz.ch